1 von 117


Qualitativ gute Bebauung rund ums Zentrum Kinderhaus schaffen

Stempel: Als Anregung nach §24 GO weiterbehandelt!

Verfasser/in: eingestellt vom Redaktionsteam (Eingang per Post)
Nr. 2016 - 118, 19.5.2016, Stadtbezirk Münster-Nord - 2 Kommentare (3092x angesehen)
Wohngebiete, Gewerbe- und Industriegebiete

Kurzbeschreibung

Tiefgarage, Kristiansandstraße und Moldrickx-Gelände: Architektenwettbewerb, Bürgerwissen nutzen. Nicht die Fehler wiederholen, die bei der Zentrumserweiterung gemacht wurden (Nachbesserungen im Verkehrsbereich und an der Kanalisation haben Geld gekostet!).

Erläuterung

Rund um das Zentrum Kinderhaus und vor allem im Zentrum haben Eigentümer Risse in Gebäuden, Gebäudeabsenkungen, Wasser in Keller und Garagen festgestellt. Bei o. g. Planungen müssen Erhalt von Bäumen und Grünflächen und eine kreative Wohnbebauung stattfinden! Wegen der bestehenden Verdichtung (schlechtes Klima wegen starkem Verkehr um die Hauptstraßen rum ums Zentrum, ungeklärte Fragen z. B. Grundwasser, Statik Tiefgarage) müssen sich Verwaltung, Politik und Bürger rechtzeitig zusammensetzen, um Folgekosten zu vermeiden.

Nicht in Bestenliste aufgenommen.



Kommentare

2 Kommentare

Kommentar von Minimundus am 26.5.2016, 09:11 Uhr

1999 haben wir von der Greenpeace Gruppe Münster eine Thermographie der Kinderhauser Hochhäuser in den Straßen 1. Brüningheide, 2. Killingstraße, 3. Sprickmannstraße gemacht. Man konnte haargenau sehen, wo die Heizungsrohre in der Außenwand verlegt waren. Die Einscheibenverglasung der Fenster und Balkontüren hatten den geringsten Wärmeschutz seiner Zeit. Offenbar ist die Hochhausbebauung aus den 60-er und 70-er Jahren durch HEUSCHRECKEN mit staatlicher und städtischer Hilfe zum Immobilienschrott verkommen. Wenn der Stadtplaner noch leben würde, WÜRDE ich ihn am Liebsten auf dem ehemaligen Hindenburgparkplatz läutern. „Wer schwimmt, ist schuldig."

Kommentar von Minimundus am 21.5.2016, 09:28 Uhr

Kontrolle/Transparenz der Ausgaben bei laufenden Gesamtprojekten (Zentrumserweiterung Kinderhaus) Stempel: Umgesetzt! Verfasser/in: eingestellt vom Redaktionsteam (Eingang per Post) Nr. 2011 - 530, 24.5.2011, Stadtbezirk Münster-Nord - 7 Kommentare (358x angesehen) Sonstiges / Weitere Themen Kurzbeschreibung Es besteht keine Transparenz und Kostenkontrolle des laufenden Projektes Zentrumserweiterung Kinderhaus. Es entstanden bereits zusätzliche Kosten (Linksabbiegerspur Westhofstraße zur Grevener Straße, Umbau Mot-Kotten Coerde, Wettbewerb Gestaltung Kreisverkehr)

Seite: 1


Kontakt

Redaktionsteam Bürgerhaushalt
Stadthaus 1
Klemensstraße 10

Tel. 02 51/4 92-70 90
Fax 02 51/4 92-77 62

Statistiken 2016

Vorschläge: 117
Registrierte Teilnehmer: 2.963
Kommentare: 484
Bewertungen: 3.865